Meine Lieben,

da mein Himbeer- Kokos- Kuchen einer meiner absoluten Favoriten – gerade für den Sommer – ist und ich erstens selber gerne vegane Rezepte teste und zweitens natürlich auch allen Veganern Rezepte zur verfügung stellen möchte, habe ich diesen veganen Himbeer- Kokos- Traum kreiert:

Zutaten (für eine Backform mit 12cm Durchmesser)

90g Datteln

25g Kokosmus (alternativ: jedes andere Nussmus)

5g Schmelzflocken

(Spritzer Zitrone)

 

100ml Kokosmilch

20g Kokosflocken

Süßungsmittel nach Wahl (1-2EL Xucker z.B.)

ggf. Vanille/ Aroma

1Pck. Agartine, Wasser

90g Himbeeren

 

Zubereitung

  1. Für den Boden püriert ihr die Datteln und vermischt sie mit dem Kokosmus, den Schmelzflocken, ggf. einem Spritzer Zitrone und/ oder Süßungsmittel. Die Masse drückt ihr fest auf den Boden der Kuchenform.
  2. Nun folgt die Zubereitung der Kokoscreme. Dafür vermischt ihr die Kokosmilch mit den Kokosflocken, dem Süßungsmittel und ggf Vanille o.ä.. Derweil bringt ihr etwa 100ml Wasser mit 1/2Pck. Agartine zum Kochen und gießt sie anschließend zur Kokos- Masse. Vermischt alles gut und gebt die Mischung auf den Kuchenboden.
  3. Püriert/ zerdrückt die Himbeeren. Nun bringt ihr erneut etwa 80-100ml Wasser zusammen mit der übrigen Agartine zum Kochen. Diese vermischt in im Anschluss mit den Himbeeren und gebt sie auf die (schon etwas fester gewordene) Kokos- Schicht.
  4. Stellt den Kuchen am besten für einige Stunden (etwa 4-6h) in den Kühlschrank und löst ihn anschließend vorsichtig aus der Form. Achtung: Die beiden Schichten könnten ein bisschen hin- und her- rutschen.

Natürlich könnt ihr auch jedes andere Obst verwenden, denkbar wären zum Beispiel Erdbeeren/ Mango oder Pfirsich. Ich liebe die Mischung aus Kokos und Obst total und finde sie für den Sommer super erfrischend! Welche Kuchen mögt ihr am liebsten in der “heißen” Jahrenzeit?😉