Ich muss gestehen, ich bin verliebt in die Kombi aus Himbeeren und Kokos!😃 Also gibt es eine neue Kuchenvariante für euch: Kokos- Käsekuchen im Inneren – ummantelt von Himbeerteig! Was will man mehr? 😉

Zutaten

70g Vollkornmehl

20g Weichweizengrieß

8g Kokosöl (erhitzt)

1 Ei

50g Himbeeren

Süßungsmittel nach Wahl

50-100ml Milch 1,5%

 

100g Frischkäse fettarm

20g Kokosraspeln

Süßungsmittel nach Wahl

15g Weichweizengrieß

50g Joghurt 1,5%

75g Milch 1,5%

1/3 Packung Käsekuchenhilfe (alternativ: etwas mehr Grieß)

 

Zubereitung

  1. Zerdrückt die Himbeeren mit einer Gabel und vermischt sie mit den übrigen Zutaten für den Himbeer- Teig. Er sollte nicht zu flüssig sein, damit man auch den Rand der Kuchenform damit bestreichen kann, ohne dass alles sofort wieder herunterrutscht. 😉  Gebt nun etwa 2/3 des Teiges in die Backform. (Meine hat einen Durchmesser von 14cm.)
  2. Jetzt verrührt ihr alle trockenen und in einer seperaten Schüssel alle flüssigen Zutaten für die Kokosfüllung, vermischt sie miteinander und gebt die Masse auf den Kuchenboden.
  3. Anschließend gebt ihr noch ein wenig Wasser/ Milch zu der übrig gebliebenen Himbeer- Masse und bedeckt damit die Kokos- Schicht, sodass diese vom Himbeerteig ummantelt ist.
  4. Backt den Kuchen für etwa 40-50 Minuten bei 180 Grad Umluft und lasst ihn anschließend für 1-2h im Kühlschrank ziehen.

Guten Appetit! ❤