Gerade im Frühling und Sommer ist er einer meiner absoluten Kuchen- Favoriten: Der klassische Käsekuchen! Daher schreibe ich euch hier mein Grundrezept für eine kleine Backform mit einem Durchmesser von 12-14cm sowie einige Anregungen für verschiedene Varianten des Kuchens auf:

Zutaten:

75g Magerquark

60g Vollkornmehl

(optional) 8g erhitztes Kokosöl
Süßungsmittel und ggf. Aromen nach Wahl*

150g Magerquark

75ml Milch 1,5%

15g Käsekuchenhilfe (Dr. Oetker) / alternativ Vanille- Puddingpulver

Süßungsmittel nach Wahl*

1/2TL geriebene Bio- Zitronenschale / Zitronenaroma

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180° Umluft (200° Ober- & Unterhitze) vorheizen.
  2. Magerquark {1}, Mehl, Süßungsmittel, ggf. Aromen und Kokosöl zu einem zähen Teig verkneten und diesen an den Rand und auf den Boden der Backform drücken.
  3. Die übrigen Zutaten für die Füllung (Magerquark {2}, Milch, Käsekuchenhilfe, Süßungsmittel, Zitrone) gut verrühren und auf den Boden geben.
  4. Etwa 40 Minuten lang backen und anschließend abkühlen lassen. (Makros für den gesamten Kuchen inklusive Kokosöl: ~504kcal/ 62g KH/ 11g F/ 40g P)

*Ich verwende als Süßungsmittel am liebsten Xucker und/ oder Stevia (flüssig). Nehmt lieber etwas “zu viel” als zu wenig, da die Süße beim Backen nachlässt.

Wie versprochen gibt es hier noch einige Inspirationen für Käsekuchen- Varianten, zu denen ich auch gerne noch separate Blogposts erstellen kann:

  • Zitrone- Mohn- Käsekuchen: Zum obigen Grundrezept noch 1-2EL Mohn hinzufügen.
  • Obst- Käsekuchen: ~100g beliebiges Obst klein schneiden und unterrühren bzw. obendrauf geben (z.B. Erdbeeren/ Kirschen/ Mango/ Mandarine/…)
  • Matcha- Käsekuchen: 1TL Matcha- Pulver zu den Zutaten der Füllung hinzugeben.
  • Schoko- Erdnuss- Käsekuchen: Beim Teig 10g Mehl durch 10g Backkakao ersetzen (Achtung: Es wird noch mehr Süßungsmittel benötigt!) und zu den Zutaten für die Füllung 15g Erdnussmus oder PB2 (“Erdnuss- Pulver”) hinzufügen.

Natürlich ist eurer Kreativität hier keine Grenzen gesetzt! Über weitere interessante Variationen, die auch ich unbedingt einmal testen sollte und über euer Feedback freue ich mich sehr! 😊